· 

Sitzmöglichkeiten zum Verweilen.

Das ist der Aufriss für die Dach-

konstruktion von oben betrachtet. Die kleinen im inneren und äußeren Ring  markierten Kreise, sind für die Robinienholzstützen eingezeichnet. Die Verbindungslinien stehen für die Sparren und die Querverbindungen ergeben dann die Pfetten.

Auf diesen Robinienholzstämmen liegt später die Dachkonstruktion.

Das sind die schön aufgeschichteten Bohlen 50mm stark für das Dach. So bleiben sie noch eine Weile zum trocknen liegen.

Oben liegen die "Füße" für die Sitzbänke, die später noch in 40cm Stücke gesägt werden. Darunter aufgeschichtet, lagern Pfetten und Sparren für die Dachunterkonstruktion